IMG 20220503 121057
IMG 20220405 215130
IMG 20220503 111500
GS Friesenhofen infogross

Update 16.10.2021

Sehr geehrte Eltern,

ab dem kommenden Montag, 18.10.2021 wird eine neue Corona-Verordnung Schule gelten. Unter bestimmten Voraussetzungen entfällt die Maskenpflicht nun im Klassenzimmer.

Grundsätzlich keine Maskenpflicht im Klassenzimmer gilt für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule. Auf den sogenannten Begegnungsflächen gilt die Maskenpflicht aber weiterhin (Flur, Toilette, Eingang etc). Selbstverständlich dürfen auf freiwilliger Basis auch weiterhin Masken in den Klassenzimmern und Betreuungsräumen getragen werden, um sich sicherer zu fühlen. Bitte weisen Sie Ihr Kind darauf hin, dass es kein Maskenverbot gibt.

In der Corona-Verordnung Schule gibt es darüber hinaus kleinere Anpassungen, die Regelungen noch einmal klarstellen. So gilt für die Schulen ein Zutritts- und Teilnahmeverbot, wenn die Schülerinnen und Schüler sich nicht testen lassen.

Für Lehrkräfte und andere am Unterricht mitwirkende Personen gilt: Die Maskenpflicht besteht für Lehrkräfte und weitere am Unterricht mitwirkende Personen nicht, solange sie den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Für sonstige Personen (die also weder Schülerinnen und Schüler, betreute Kinder oder am Unterricht mitwirkende Personen sind) gilt eine generelle Maskenpflicht auch im Klassenzimmer.

Eintritt der sog. „Alarmstufe“: Würde das Infektionsgeschehen so ansteigen, dass die sog. „Alarmstufe“ ausgerufen wird, gilt die Maskenpflicht auch wieder generell im Klassenzimmer- und Betreuungsraum auch für die Grundschule.

Auftreten einer Infektion in der Klasse oder Betreuungsgruppe: Tritt eine Infektion mit dem Coronavirus in der Klasse, Lern- oder Betreuungsgruppe auf, gilt für die Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Lehrkräfte dieser Klasse oder Gruppe eine Maskenpflicht im Klassen- oder Betreuungsraum für die Dauer von fünf Schultagen (analog zur täglichen Testung).

Für das Singen im Unterricht gibt es künftig zwei Möglichkeiten: a) ohne Maske, aber mit einem Mindestabstand von zwei Metern (wie bisher), b) mit Maske, wenn der Mindestabstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann. Auch dann sollte der Abstand jedoch so groß sein, wie die räumlichen Verhältnisse es zulassen.

Mit freundlichen Grüßen,

Sabine Bühler